Aktuelle Seite › Ereignisse / Termine › 2017

 

 

2017

 

 

31. Juli 2017

 

130 Jahre Denkmal 

 

Johann Christian Friedrich Adolf Wandersleb

 

 

 

 

 

Der Landrat Konrad Gießmann, die ehrenamtliche Beigeordnete Gabriele Reichstein und der Vereinsvorsitzender Frank Uthardt enthüllten das restaurierte Denkmal von Adolf Wandersleb.

Am 31. Juli 1887 wurde dieses Denkmal zu Ehren des Chorleiters der Gothaer Liedertafel eingeweiht. (Näheres zu Wandersleb siehe unten) Dies war bereits das fünfte Denkmal, dass unser Verein sanierte oder neu aufstellte.

 

     

 

Zu unseren Gästen zählten auch der Landtagsabgeordnete Mathias Hey, der Restaurator Pfilipp Garscha und das Terzett des Kammerchores Cantabile  Wieland Fischer, Horst Gröner und Christfried Pfenningsdorf.

 

 

 

 

 

03. Juli 2017         Neue Flyerbox

 

  Heute konnten wir die durch Vandalismus zerstörte Flyerbox neu anbringen. Wir bedanken uns bei der Firma Klatt Metallbau aus Bufleben, die uns kostenlos die Box baute.

 

 

11. Juni 2017         8. Jahrestag des Bürgerturmes

 

Bei heißer Witterung waren wieder viele Gothaer zum Inselsbergblick gekommen, um gemeinsam mit uns den 8. Jahrestag des Bürgerturms zu begehen. Klaus Baumbach hielt Wort und 36 Besucher mussten die Schlüssel probieren bis der richtige zum Schloss passte. Dann hatte man die Weihnachtsgans gewonnen, die am 17. Dezember zum Glühweintrinken abgeholt werden kann. Der Erlös aus diesem Spiel geht an den Tierpark in Gotha.

 

 

 

Reihard Bechmann war am Flummi - Zielwurf eingesetzt. Vorwiegend Kinder spielten mit und bekamen viele Preise. Bier, Wein und Bowle sowie alkolfreie Getränke waren bei den hohen Temperaturen der Rennen. Die Eisschlange bei unserer Edel Saul riss nie ab. Bratwurst, Rostbrätel, gegrillter Römerbraten, Suppe sowie Kaffee und Kuchen gab es bei "Hänsel und Brätel".

Auch die Natur bei einer Kutschfahrt rund um den Bürgerturm geniesen, war sehr begehrt.

Es war wieder ein gelungenes Bürgerturmfest.

 

 

22. Mai 2017         Arnoldi - Ehrung

 

 

Die Mitglieder des Bürgerturmvereins Dieter Schlottke, Reinhard Bechmann, Reinhard Lange, Manfred Saul, Renate Ponick und Lothar Mark erinnern am Grab von Ernst Wilhelm Arnoldi an dessen Wirken und seinem sozialem Engagement. Arnoldis Geburtstag jährte sich am 21.05.2017 zum 239. Mal.

 

 

 

 

19. - 21. Mai 2017

 

Busfahrt nach Breslau / Wroclaw

 

Unsere jährliche Vereinsfahrt führte uns diesmal in die schlesische Stadt Breslau. Breslau ist mit 630.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt im Südwesten von Polen. Das Wahrzeichen der an der Oder gelegenen Stadt ist das alte Rathaus. Die erste Erwähnung war 1299 und zwischen 1328 und 1333 wurde das Bauwerk wesentlich erweitert.

 

 

 

 (Anmerkung: Unsere jährlichen Vereinsfahrten werden von uns organisiert und die Kosten tragen die Vereinmitglieder selbst.)

 

 

 

10. April 2017

 

MDR dreht "Unterwegs in Thüringen"

 

Das MDR Fernsehen hat vom Bürgerturm eine Szene für die Sendung „Unterwegs in Thüringen“ gedreht.

Die Sendung über Gotha mit Schloss Friedenstein, Tiergarten, Panzerfahren auf dem Krahnberg und Gothaer Handglockenchor wird am 6. Mai 18.15 im MDR Fernsehen ausgestrahlt.

 

 

 

 

 April 2017

 

 Denkmalsanierung

 

Johann Christian Friedrich Adolf Wandersleb

 

in Vorbereitung

 

 

Adolf Wandersleb wurde am 8. Januar 1810 in Werningshausen als Sohn eines Organisten und Lehrers geboren und erhielt seine Ausbildung am Herzog-Ernst-Lehrerseminar in Gotha. Mit 28 Jahren wurde er als Gesangslehrer an die Stadtschule in Gotha berufen. Von 1838 bis 1882 bekleidete er das Amt des Chorleiters der 1837 Gothaer Liedertafel, des bedeutendsten und größten Gothaer Gesangvereins. Einer der Höhepunkte seiner beruflichen Laufbahn war die Leitung des 3. Thüringer Sängerfestes im Jahre 1845 während des Besuches der 26-jährigen Königin Viktoria von England. Es folgte die Ernennung zum „Herzoglichen Musikdirektor“. Wandersleb schrieb die Opern „Die Bergknappen“ und „Lanval“ sowie viele Lieder und Chorkompositionen. Auch für die großen Treffen des Sängerbundes komponierte er und schuf auch Klaviermusik. Unter Mitwirkung des Orchestervereins führte er seit 1871 alljährlich drei große Chorkonzerte durch. 1873 wurde im eine Musikhalle errichtet, in der Wandersleb auch Sommerkonzerte veranstaltete. Die Gothaer Musikszene prägte Wandersleb mit der Liedertafel und anderen Orchestervereinen und Chören über 40 Jahre. Veranlasst durch einen nach Amerika ausgewanderten Schüler folgte er ihn 1850 dorthin, konnte aber nicht heimisch werden und kehrte schon nach Jahresfrist nach Gotha zurück.

Karl Kohlstock nannte ihn schließlich „Gothaer Liedervater“. Am 21. Oktober 1884 verstarb er in Gotha. Das Denkmal mit Büste steht oberhalb der Gaststätte Berggarten und wird zum 130. Jahrestag am 31. Juli 1887 wieder der Öffentlichkeit übergeben.

 

 

 März 2017

 

Roland Schilling wird Ehrenmitglied

 

         

 

Roland Schilling ist durch sein umfangreiches ehrenamtliches Engagement in vielen Gothaer Vereinen, sowie als Initiator der Hochzeitallee weit über die Gothaer Stadtgrenzen bekannt.

Im Bürgerturmverein Gotha, der sich im Mai 1998 gründete, war er fast von Anfang an als Vorstandsmitglied tätig. Roland Schilling arbeitete die Geschichte von Ernst Wilhelm Arnoldi und dem Berggarten der Familie Arnoldi mit ihrer Begegnungsstätte dem Arnolditurm auf. Bei vielen Veranstaltungen des Bürgerturmvereins trat er ans Rednerpult, um die Gothaer für einen Turmneubau zu begeistern und Spenden einzusammeln.

 

Am 18. September 2008 hielt er die Rede zur Grundsteinlegung. Einen Schlaganfall beendete seine ehrenamtliche Tätigkeit. So konnte er das Richtfest im April und die Einweihung des Bürgerturmes im Juni 2009 nur im Rollstuhl verfolgen.

Der Bürgerturmverein würdigt seine jahrelange ehrenamtliche Arbeit und ernennt ihn zum Ehrenmitglied des Vereins.

 

 

 23. Februar 2017

 

Spendenübergabe an das LIORA Kinderprojekt

 

 

Seit nunmehr sieben Jahren unterstützt der Bürgerturmverein Gotha e.V. das Kinderprojekt LIORA im Gothaer Augustinerkloster. Immer am 4. Advent wird Glühwein am Bürgerturm ausgeschenkt. Spenden werden in Form von symbolischen Gutscheinen für die Mittagessen der bedürftigen Kinder entgegen genommen. Je nach Wetterlage sind 300 und mehr Gothaer Bürger die zum Bürgerturm kommen, um gemeinsam die Weihnachtszeit einzuläuten.
 

Die Begegnungsstätte LIORA wurde 2009 ins Leben gerufen. Im Herbst 2010 übernahm der damals 60-jährige Pfarrer Wieland Hartmann, der in Sonneborn tätig war, das Kinderprojekt. Pfarrer Hartmann sagte uns einmal, dass LIORA aus dem Hebräischen kommt und bedeutet „Licht" oder „leuchten“. Die Begegnungsstätte ist Anlaufpunkt für Menschen, die von Armut betroffen sind, die sich nicht verstanden und angenommen fühlen und die ein Gespräch oder die Gemeinschaft suchen. LIORA steht für L wie Liebe, I wie Integration, O wie Offenheit, R wie Respekt und A wie Annahme. Pfarrer Wieland Hartmann liebte seine Kinder. Leider verstarb er 2012 auch viel zu früh. Petra Ng’uni übernahm das Kinderprojekt.
 

Seit März 2016 leitet Linda Rieder das Kinderprojekt der Begegnungsstätte LIORA. Ihr helfen viele Ehrenamtliche, meist Schüler und Abiturienten, bei der Betreuung der Kinder. Die Kinder aus sozial schwachen Familien bekommen ein Mittagessen und Hilfe bei den Hausaufgaben. Dazu gibt es ein Kochprojekt und Sportangebote, es wird gespielt und gebastelt. In den Ferien toben die Kinder über die Wiese im Innenhof des Augustinerklosters. Auch Ausflüge in den Erfurter Zoo, zur Sommerrodelbahn auf dem Inselsberg und in umliegende Freibäder stehen auf dem Programm der Ferienspiele.
 

Die Mitglieder des Bürgerturmvereins sind froh, dass es so etwas in Gotha gibt und unterstützen dies mit dem Erlös des „Glühweintrinkens ganz sozial“ mit 737,85 Euro.

 

9. Januar 2017        

 

Unser Roland Schilling begeht seinen 85. Geburtstag. Seit seinem Schlaganfall kurz vor unserer Bürgerturmeinweihung 2009 ist er im Plegeheim.

 

 

Vorne: Roland Schilling mit seinem Sohn Peter Schmolke;
Hinten: Armin Bender, Reinhard Lange und Reinhard Bechmann

 

 

 2016 <<

 

 

mach.art Werbeagentur (Thüringen)